Bei GfK Scan scannst du deine wöchentlichen Einkäufe für Marktforschungszwecke und erhältst dafür Prämien. Wir zeigen dir, ob sich das lohnt.

Pro
  • Geld verdienen mit Haushaltseinkäufen
  • Einfache Routinetätigkeit
  • Attraktive Prämien
  • Einfacher Scan per Smartphone App
  • Datenschutz und Anonymität
  • Tolle Gewinnspiele
  • 50 Startpunkte geschenkt
  • Keine zusätzlichen Käufe notwendig
Contra
  • Eher geringe Belohnung
  • Keine Barauszahlung
  • Teilnahme ausschließlich in Deutschland
  • Mindestalter: 18 Jahre

GfK Scan ist kein typisches Umfrageportal – du verdienst hier vor allem Geld durch das Scannen deiner wöchentlichen Einkäufe.

Die wichtigsten Fakten zu GfK Scan

  • Durch das Scannen von Wocheneinkäufen werden Punkte gesammelt
  • Pro Woche gibt es 15 Punkte, 34 Punkte entsprechen ca. 1 Euro
  • Diverse Gutscheine ab 340 Punkten, Sachprämien ab 400 Punkten, Spenden ab 330 Punkten
  • Gewinnspiele mit attraktiven Preisen: Traumreisen und Autos
  • Zusätzlich: Gelegentliche Umfragen und Interviews

So verdienst du Geld mit GfK Scan

Eines sei vorweggenommen: Durch GfK kannst du kein Bargeld verdienen. Auszahlungen erfolgen über Gutscheine oder Sachprämien.

Für die Teilnahme musst du einen Wohnsitz in Deutschland haben und mindestens 18 Jahre alt sein. Erfüllst du beide Kriterien, kannst du dich schnell und kostenlos unter Angabe verschiedener persönlicher Daten registrieren. Dafür bekommst du auch gleich deine ersten 50 Punkte geschenkt. Anmelden kannst du dich aber nicht immer – GfK stoppt die Aufnahme neuer Mitglieder gelegentlich. Teilweise werden auch nur neue Mitglieder aus bestimmten Zielgruppen aufgenommen. Ist das der Fall, so solltest du den Registrierungsprozess nach ein paar Wochen noch einmal versuchen.

Hauptsächlich verdienst du bei GfK Punkte über das Scannen deiner Einkäufe. Über die Smartphone App scannst du die verschiedenen Produkte einfach und sicherst dir so pro Woche 15 Punkte. Diese kannst du nach Erreichen der Auszahlungsgrenze gegen tolle Prämien oder Gutscheine eintauschen. Zudem nimmst du an Gewinnspielen mit attraktiven Preisen teil. Wichtig für die Teilnahme ist eine gewisse Regelmäßigkeit. Deshalb solltest du bei Ausfall durch Krankheit oder Urlaub auch die Option „kein Einkauf“ auswählen.

Übrigens: Gescannt werden können verschiedenste Produkte, zum Beispiel Lebensmittel, Textilien, Sportartikel oder Medien. Eine ähnliche Plattform ist NielsenIQ Homescan.

Das kannst du verdienen

Du hast die Wahl zwischen mehr als 100 attraktiven, oft wechselnden Prämien, über 20 verschiedenen Gutscheinen oder einer Spende. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Bei den Sachprämien kannst du dich zum Beispiel zwischen Haushaltsgeräten, TV & Tablet oder einem Scooter entscheiden. Für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Die ersten Prämien gibt es ab 400 Punkten, Gutscheine bekommst du ab 340 Punkten und spenden kannst du ab 330 Punkten. Für einen Wochen-Scan bekommst du 15 Punkte, darüber hinaus hast du die Chance auf Extrapunkte durch Umfragen und tolle Preise bei den Gewinnspielen.

So funktioniert die Auszahlung

Sobald du die erforderlichen Punkte erreicht hast, kannst du dich ganz einfach in der Prämienwelt für eine Prämie oder einen Gutschein entscheiden. Wir empfehlen dir, mal durch die unterschiedlichen Kategorien zu scrollen, bevor du deine Wahl triffst. Es gibt einige echte Überraschungen.

Auch das Spenden ist bei GfK eine noch attraktivere Option als bei anderen Plattformen. Für die Spendenbeträge, die an das Kinder- und Jugendhilfezentrum (KJHZ) Nürnberg gehen, bekommst du auf Wunsch nach Ablauf des Kalenderjahres eine Spendenquittung.

Darum empfehlen wir GfK Scan

Bei GfK lässt sich ganz einfach durch das Scannen von Haushaltseinkäufen Geld verdienen, zusätzliche Käufe sind nicht notwendig. Nach ein paar Mal wird das Scannen zur einfachen Routinetätigkeit, die kaum noch Zeit in Anspruch nimmt. Technisch gelöst wurde das alles über eine einfach aufgebaute Smartphone App, sodass du die Scans von überall aus durchführen kannst.

Als Belohnung für die Tätigkeit warten attraktive Sachprämien, Gutscheine von bekannten Anbietern und die Teilnahme an Gewinnspielen. Die Punkte können aber auch als Spende eingesetzt werden – hierfür bekommst du auf Wunsch am Ende des Jahres eine Spendenquittung.

GfK ist für die Nutzer völlig kostenlos und die Plattform achtet penibel auf Datenschutz und Anonymität. Du kannst die Plattform also risikofrei testen und dich gleich nach der Registrierung über 50 geschenkte Startpunkte freuen.

Das ist uns negativ aufgefallen

GfK Scan kann leider erst ab 18 Jahren genutzt werden – und das ausschließlich in Deutschland. Mit 15 Punkten pro Woche ist außerdem der Verdienst eher gering – wobei die Plattform damit dennoch eine tolle Ergänzung zu den teilweise monotonen Umfrageportalen ist. Zudem ist leider keine Barauszahlung möglich. Dagegen gibt es aber eine so große Auswahl an Sachprämien und Gutscheinen, dass wohl für jeden etwas dabei ist.

Ist GfK seriös?

Die GfK SE sitzt in Nürnberg und gilt als größtes Marktforschungsinstitut Deutschlands. Die gescannten Daten werden zu 100 % anonymisiert. Auf der Website findet sich eine ausführliche, einfach verständliche Datenschutzerklärung und sogar der Datenschutzbeauftragte wird namentlich erwähnt. GfK setzt auf hervorragenden Datenschutz, was für uns dafür spricht, dass der Anbieter seriös ist.

GfK Scan Details

Auszahlungsart:
Teilnehmeralter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

GfK Scan
3.5/5
© Copyright 2022 Umfragen-Geld-verdienen.de